SLALOM NACHHALTIGKEIT

SLALOM NACHHALTIGKEIT

SLALOM 37, Bekommen wir Versorgungsengpässe, Jan Bredack?

SLALOM 37, Bekommen wir Versorgungsengpässe, Jan Bredack?

Hallo und herzlich Willkommen beim Slalom Podcast, unserem Podcast für Mut und Zuversicht aus der Welthauptstadt Corona.
Heute am Telefon: Jan Bredack von Veganz.
Jan hatten wir bereits in einer früheren Episode des Slalom Podcasts zu Gast und bei der Überlegung, wie ein Nahrungsmittelhersteller wohl durch das Corona-Trümmerfeld stapft, kam er uns gleich in den Sinn.
Nun trifft dieser Einschlag nicht jede Unternehmung, jede Branche mit gleicher Brachialität. Nahrungsmittelhersteller zum Beispiel könnten ja auch profitieren, wenn, ja wenn auch sie ihre Prozesse in dieser Zeit in den Griff bekommen und ihre Lieferketten stabil bleiben. Das muss in neuen alten Zeiten geschlossener innereuropäischer Grenzen nicht zwangsläufig der Fall sein, wie Jan gleich erzählen wird.
Aber Jan Bredack wäre nicht unser Mutmacher des Tages, wenn er nicht doch ein paar verbale Mutmacher parat hätte.
Das Interview wurde bereits am 18.03.2020 aufgenommen.
https://veganz.de/
https://fframe.de/

SLALOM 36, Wie lange funktioniert home office, Anna Yona?

Am heutigen Dienstag, dem 24. März 2020 haben wir am Telefon: Anna Yona von Wildling Shoes.
Wildling verkauft Minimalismus-Schuhe! Eingebautes mindset: fair fashion, slow fashion, Nachhaltigkeit. Und das bis dato super erfolgreich. Ich hatte Anna Yona bereits in einer früheren Ausgabe des SlalomPodcasts, wo ihr die ganze Geschichte nochmal hören könnt.
Und nun, nach Einschlag des Corona-Meteoriten, kann man sich die Frage stellen:
Wer will sich denn auch jetzt Schuhe kaufen?
Schuhe haben mit Klopapier nicht viel zu tun und so mussten auch Anna und ihre Kolleginnen und Kollegen von Wildling Shoes Sofortmaßnahmen einleiten, um auf ebenjene Umsatzeinbrüche zu reagieren.
Die goodnews dabei, wie Anna auch gleich erzählt: der Schreck fährt ganz langsam aus den Gliedern.
Die Leute und ihre Kinder brauchen auch wieder Schuhe.
Und Wildling verkauft zudem ausschließlich online. Online-retailer können aus Corona gestärkt hervorgehen.
Und Wildling ist zudem als home-office Spezialist bekannt geworden, da ein Großteil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit eh und je auf ganz Deutschland verteilt ist. Erfahrungen mit home office sind zur Zeit auch ziemlich wertvoll.

Anna Yona von Wildling Shoes ist unsere Mutmacherin des Tages und ich bin Frank Schlieder, euer Gastgeber im SlalomPodcast.
https://www.wildling.shoes
https://fframe.de

SLALOM 35, Welche Chancen bietet Corona, Karl-Heinz Land?

Hallo und herzlich Willkommen beim SlalomPodcast, unserem Podcast für Mut, Zuversicht, Kreativität und Gemeinschaft in der Welthauptstadt Corona.
Zum Wochenstart am 23. März 2020 habe ich Karl-Heinz Land ans Telefon bekommen. Karl-Heinz war, anders als es sein Name vielleicht vermuten lässt, bereits ein digital native als die digital natives noch gar nicht auf der Welt waren! Seit mehr als 3 Jahrzehnten ist er im Dienste des Digitalen unterwegs. Los ging es bereits in den 80ern beim amerikanischen Softwarekonzern Oracle. Der Beginn einer langen digitalen Karriere als Gründer und Investor.
Mittlerweile ist Karl-Heinz Land für seine eigene Digital- und Strategieberatung neuland tätig. Als Redner und Autor mehrerer Bücher wird er nicht müde die Notwendigkeit einer umfangreichen gesellschaftlichen und ökonomischen Veränderung aufzuzeigen, um der Klimakrise Herr zu werden. Corona kann auch Chance sein, unvermeidlich bevorstehende Transformationen könnten dadurch beschleunigt werden.
Als unerschütterlicher Rheinländer ist Karl-Heinz Land unser heutiger Mutmacher im SlalomPodcast.
Ich bin Frank Schlieder und wünsche einen halbwegs angenehmen Start in die neue Woche, die KW13 2020.
http://www.erde50.de/
https://www.fframe.de

SLALOM 34, Krise bewältigen mit Frank Dopheide, human unlimited

Freitag, 20. März 2020
Heute am Telefon: Frank Dopheide.
Frank ist frischer Gründer der Agentur human unlimited. Sein Fokus: purpose, CEO und Energetisierung. Wem das noch spanisch vorkommt, dem sein die folgenden Minuten empfohlen oder eine längere Version im Podcast „Der 8. Tag“ von Gabor Steingarts Media Pioneers.
Frank ist ein Diplom-Mutmacher, schließlich hat er vor seiner jetzigen Tätigkeit als Sprecher der Geschäftsführung der Handelsblatt Media Group und als Chairman der Werbeagenturen Grey und Scholz&friends schon so einige Stürme erlebt.
Ich erreiche ihn in einem noch leeren Büro, die Möbel erwartet er erst am Monatsende...
Viel Spaß zum Ausklang einer denkwürdigen Arbeitswoche im März 2020.
Danke an Davor Komsic für die Musik.
https://www.fframe.de
https://www.linkedin.com/in/dopheide

SLALOM 33, Krise bewältigen mit Jörg Neblung, Spielerberater

Donnerstag, 19. März 2020
Am Telefon: Jörg Neblung.
Jörg ist Spielerberater und vertritt vornehmlich Fussballerinnen und Fussballer aus den Profi-Ligen. Ein erfahrener, offener, optimistischer Mann.
Der Profifussball-Spielbetrieb ruht, Grund genug ihn zu fragen, was er jetzt so macht, wie es ihm geht. Und natürlich frage ich ihn auch was ihm Mut macht.
Und obwohl der Spielbetrieb ruht, hinter den Kulissen geht es betriebsam zu und Jörg ist mittendrin. Aber hört selbst.
Euer Gastgeber ist Frank Schlieder.
https://www.fframe.de
https://www.neblung.net

SLALOM 32, Krise bewältigen mit Regine Hinkelmann, Coach, Change Managerin

Mittwoch, 18. März 2020
Am Telefon: Regine Hinkelmann
Sie ist seit vielen Jahren Coach und Transformationsberaterin. Darüber hinaus Mutter von 4 Kindern. In der jetzigen Situation ist ihre Expertise als Krisenberaterin sehr gefragt. Und darüber rede ich mit ihr, über ihren Umgang mit der Krise, welche tools sie aus der Praxis zu Krisenbewältigung hat und was ihr Mut macht.
Danke an Davor Komsic für die Musik.
https://www.fframe.de
https://www.hinkelmann-cc.com/

SLALOM 31, der Umgang mit der Krise

Es fühlt sich an wie ein Land, ein Kontinent, eine Welt im freien Fall. Eigentlich habe ich vorgehabt eine weitere SlalomPodcast Episode zu veröffentlichen, in der eine weitere nachhaltige Gestalterin von Veränderung portraitiere.
Aber der Umgang mit der Corona-Pandemie hat uns wohl alle fest im Griff. Alles scheint sich im rasanten Tempo zu verändern. Zu befürchten ist, dass manche Veränderung nachhaltig sein werden. Zu hoffen ist, dass andere Veränderungen nachhaltig sein werden.
Für uns als Produzenten von Audio- und Videoinhalten kann durchaus befürchtet werden, dass diese Krise nachhaltig sein wird. Unsere Kunden verschieben ihre Kommunikationsmaßnahmen oder sagen sie gleich ab, wir produzieren neben Podcasts auch commercials und Dokumentationen. Das gilt aber nicht nur für uns. Das gilt für jeden. Überall herrscht Verunsicherung, manchmal Angst. Und doch begegnet uns auch Zuversicht, Empathie, Verbundenheit.
Aus diesen Gesprächen entsteht dann Energie, Mut und Halt. Wir sind super dankbar für die Reaktionen in unserem Netzwerk. Und diese Erfahrungen möchten wir in den kommenden SlalomPod cast-Episoden weitergeben. Wir sprechen mit UnternehmerInnen und Unternehmern, mit Coaches und anderen klugen Menschen aus unserem Netzwerk, fragen sie wie sie diese Situation angehen und durchstehen. Und was Ihnen Mut macht.
Diese Krise ist eine Slalomfahrt, die wir alle zu meistern haben! Und Mut, Zugewandheit und Zuversicht werden helfen mit der Krise umzugehen.
Also abonniert einfach den Slalom Podcast und sobald eine Folge veröffentlicht wird, bekommt ihr es mit!
Check.
Bleibt gesund.
Dank an dieser Stelle an Davor Komsic für diese schöne Musik!

SLALOM 30, Fehler, Wut, Reflexion mit LISA JASPERS von Folkdays

Wer Lisa Jaspers googelt, bekommt gleich auf der ersten Seite Begriffe wie fair fashion, weibliche Führungskultur, Kind und startup, future of business, social impact usw geliefert. In Videos von ihr sieht man sie auf der Bühne vor hunderten von Leuten oder so und während sie ihre keynote hält rennt ihr Sohn auf der gleichen Bühne auf und ab.
Mit ihrem Unternehmen Folkdays versucht sie die Welt ein Stück besser zu machen. Sie bieten handgefertigte Kleidung, Schmuckstücke und andere Sachen an, die von kleinen Manufakturen in Schwellen- und Entwicklungsländern hergestellt werden. Das Ganze ist modern designt und wird über den eigenen webshop und einen eigenen kleinen Laden in Berlin-Kreuzberg vertrieben.
Darüber hinaus ist sie Mutter von zwei Kindern und teilt sich die Familienzeit weitestgehend Pari mit ihrem. Der auch noch Gründer ist. Alles bene denke ich mir, da kann man sich ein paar richtig gute Tipps abholen. Und so habe ich mich sehr über die Zusage von Lisa gefreut!
In Kreuzberg angekommen kommt aber manches irgendwie anders. Es entwickelt sich ein Gespräch, mit dem ich nicht gerechnet habe und meine Fragen konnte ich beiseite legen. Ein Gespräch über Fehler und Reflektion, über Wut und familiäre Muster.
Das Buch "Starting a revolution" findet ihr hier
https://folkdays.de/collections/starting-a-revolution

Musikcredits:
GROßEN DANK an Christoph Kuhlmann, Benjamin Pommeranz und Davor Komsic!

GET IN TOUCH: slalom@fframe.de
Der Slalom Podcast ist eine Produktion von Frank Schlieder, c/o fframe.

SLALOM 29, Wie läuft erfolgreiches Networking UWE KESSEL, Rotonda Business Club

"Herkömmliches Networking reduziert sich häufig auf Small Talk und Austausch von Visitenkarten. Das ist Zeitverschwendung!“ sagt Uwe Kessel.
Und er muss es wissen. Uwe ist, gemeinsam mit seinem Bruder Uli Kessel, Geschäftsführer des Rotonda Business Club. Ein Netzwerk mit deutschlandweit 1000 Mitgliedern, verteilt auf 8 Standorte.
Was denn ein erfolgreiches Networking ausmacht und was Uwe´s Erfahrungen mit dem unternehmerischen Paradigmenwechsel sind, hörst du in dieser Episode. Du erfährst zudem wie das Rotonda-Netzwerk wächst und ob so ein Business Club immer noch brokatverhangen und bestückt mit Chesterfield-Sofas ist.
Dein host ist Frank Schlieder.
----------------------
Musikcredits:
GROßEN DANK an Christoph Kuhlmann und Benjamin Pommeranz!
-Divider by Chris Zabriskie http://chriszabriskie.com
Creative Commons — Attribution 4.0 International — CC BY 4.0

GET IN TOUCH: slalom@fframe.de
Der Slalom Podcast ist eine Produktion von Frank Schlieder, c/o fframe.

SLALOM 28, Angstschweiß auf Hawaii, MARIO KONRAD von Ryzon

Mario Konrad gründet mit seinem Bruder Markus und seinem Freund Fabian die Sportbekleidungsmarke Ryzon. Sie starten direkt mit wahnsinnigen 30+ Produkten, die sie ausschließlich über ihren Webshop vertreiben. Vielleicht auch besser so, ihr einziges Geschäft liegt versteckt hinter einem Baugerüst irgendwo in der Kölner Innenstadt.
Und dennoch geht die Post ab.
Was die Triathlon-Legende Jan Frodeno damit zu tun hat und wobei der sonst sehr entspannte Mario Angstschweiß bekommt erfahrt ihr in dieser Episode des Slalom-Podcast.
Viel Spaß damit!
----------------------
Musikcredits:
GROßEN DANK an Christoph Kuhlmann, Davor Komsic und Benjamin Pommeranz!
-Divider by Chris Zabriskie http://chriszabriskie.com
Creative Commons — Attribution 4.0 International — CC BY 4.0
-Lovedsong RMX by Come on, Wolfgang under friendly permission of Claus Richter and Frank Schlieder
Der Slalom Podcast ist eine Produktion von Frank Schlieder, c/o fframe.